Analyse der Bundesstaatsidee in den "Federalist Papers" und in den Werken der Autoren der "Papers"

Forside
GRIN Verlag, 2007 - 184 sider
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,4, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Institut für Öffentliche Verwaltung), 245 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorliegende Arbeit hat die Analyse der Bundesstaatsidee in den "Federalist Papers" und in anderen Werken ihrer Autoren (Alexander HAMILTON, John JAY und James MADISON) zum Thema. Die Autoren des Federalist waren maßgeblich an der Entwicklung der nordamerikanischen Verfassung beteiligt. Mit ihren Aufsätzen verteidigten sie die Idee der Vereinigung der Staaten von Amerika, über welche damals abgestimmt wurde. Die Arbeit enthält damit eine Analyse der Wurzeln der amerikanischen Verfassung, welche vom Menschenbild der Autoren des Federalist ausgeht und die Argumente Hamiltons, Jays und Madisons darstellt. Die Federalist Papers gehören zu den bedeutendsten Texten der modernen westlichen Demokratie.

Inni boken

Hva folk mener - Skriv en omtale

Vi har ikke funnet noen omtaler på noen av de vanlige stedene.

Innhold

Zweck und Anlage der Arbeit
10
Die Organisationsform des good government
43
Die Ausgestaltung der Union
68
Die more perfect Union als Idee des Bundesstaates
95
Ausblick
143
Opphavsrett

Andre utgaver - Vis alle

Vanlige uttrykk og setninger

Bibliografisk informasjon