Gesammelte Schriften, Volum 1

Forside
 

Hva folk mener - Skriv en omtale

Vi har ikke funnet noen omtaler på noen av de vanlige stedene.

Utvalgte sider

Andre utgaver - Vis alle

Vanlige uttrykk og setninger

Populære avsnitt

Side 293 - Höchste Suchst du das Höchste, das Größte? Die Pflanze kann es dich lehren. Was sie willenlos ist, sei du es wollend - das ist's!
Side 21 - Matathias hei heraus: Wenn schon alle Länder dem Antiochus gehorsam wären, und jedermann abfiele von seiner Väter Gesetz und willigten in des Königs Gebot, so wollen doch ich und meine Söhne und Brüder im Bunde unsrer Väler wandeln.
Side 147 - Also zeitgemäß das Judentum zu gestalten, das sei die Aufgabe unserer Zeit, das sei die Aufgabe aller Zeiten gewesen, das hätten auch die großen Altmeister jeder Zeit geübt, und nur wir unerleuchtete Finsterlinge wollten starrsinnig solche Weisheit nicht fassen, nicht üben? . . . War das Judentum je zeitgemäß? Kann das Judentum je zeitgemäß werden? Konnte es so je gewesen sein? Wird es je es werden? War das Judentum zeitgemäß, für welches Jahrhunderte herab unsere...
Side 156 - ... freundlichsten, ernstesten Bande mit jeder seiner Zeit und jedem seinem Lande knüpfen . . . Keiner Wissenschaft, keiner Kunst, keiner Bildung wird daher der Jude abhold sein, sobald sie nur wahrhaft wahr, sobald sie nur wahrhaft sittlich, sobald sie nur das Menschenheil wahrhaft fördernd befunden werden. Zu prüfen hat er alles an dem ewig unantastbaren Prüfstein seiner Gotteslehre; was davor und damit nicht besteht, ist für ihn nicht da. Aber je fester er auf dem Felsen seines Judentums...
Side 157 - Geiste es auch gefunden, aus welchem Munde es ihm auch töne . . . Nie und nimmer wird er auch nur eine Faser seines Judentums opfern, nie und nimmer wird er sein Judentum zeitgemäß gestalten; aber er wird gern alles bei sich heimisch machen, wo ihm seine Zeit dem Judentum Gemäßes bietet, wird es in jeder Zeit als seine Aufgabe betrachten, vom Standpunkte seines Judentums die Zeit und ihre Verhältnisse zu würdigen, um in jeder Zeit, mit den von jeder Zeit gewährten neuen Mitteln, in den von...
Side 148 - Finsterlinge wollten starrsinnig solche Weisheit nicht fassen, nicht üben? . . . War das Judentum je zeitgemäß? kann das Judentum je zeitgemäß werden? konnte es so je gewesen sein? wird es je es werden? — ... War das Judentum zeitgemäß, für welches . . . Jahrhunderte herab unsere Väter in allen Ländern, allein Zeiten den schmählichsten Druck, den höhnendsten Spott und tausendfältig Tod und Verfolgung erlitten?
Side 155 - Berg, zum Hause des Gottes Iakobs, daß er uns lehre von seinen Wegen und auch wir in seinen Pfaden wandeln!
Side 156 - ... weist ihn vielmehr dieses Judentum selbst auf jede Zeit und jedes Land, durch das er wandert, und lehrt .ihn die freundlichsten, ernstesten Bande mit jeder seiner Zeit und jedem seinem Lande knüpfen . . . Keiner Wissenschaft, keiner Kunst, keiner Bildung wird daher der Jude abhold sein, sobald sie nur wahrhaft wahr, sobald sie nur wahrhaft sittlich, sobald sie nur das Menschenheil wahrhaft fördernd befunden werden. Zu prüfen hat er alles an dem ewig unantastbaren Prüfstein seiner Gotteslehre;...
Side 156 - ... die Zeiten Gott gemäß geworden, wird auch das Judentum zeitgemäß sein . . . Aber auch längst vor diesem Ziele, auf seiner ganzen Wanderung durch Zeiten und Länder, steht der Jude keineswegs so schroff durch sein Judentum den Ländern und Zeiten gegenüber; es weist ihn vielmehr dieses Judentum selbst auf jede Zeit und jedes Land, durch das er wandert, und lehrt .ihn die freundlichsten, ernstesten Bande mit jeder seiner Zeit und jedem seinem Lande knüpfen . . . Keiner Wissenschaft, keiner...
Side 157 - ... seines Judentums opfern, nie und nimmer wird er sein Judentum zeitgemäß gestalten; aber er wird gern alles bei sich heimisch machen, wo ihm seine Zeit dem Judentum Gemäßes bietet, wird es in jeder Zeit als seine Aufgabe betrachten, vom Standpunkte seines Judentums die Zeit und ihre Verhältnisse zu würdigen, um in jeder Zeit, mit den von jeder Zeit gewährten neuen Mitteln, in den von jeder Zeit gestalteten neuen Verhältnissen den Geist seines alten Judentums in immer neuer Blüte zu entfalten,...

Bibliografisk informasjon