Wahlidee, Wahlrecht und Wahlpraxis in den Prosaschriften John Miltons zur Zeit der Englischen Revolution (1640-1660)

Forside
P. Lang, 1981 - 390 sider
Die Arbeit untersucht die Prosaschriften John Miltons in der Zeit der Englischen Revolution nach Äusserungen zu Wahlidee, Wahlrecht und Wahlpraxis und versucht, anhand der Texte, Zusammenhänge mit politischen und historischen Schriften der Antike und des 15.-17. Jahrhunderts mit der englischen politischen Tradition und zeitgenössischen Situation einerseits, mit Bibel, frühchristlichen Schriftstellern und protestantischen Strömungen andererseits aufzuzeigen und ihre spezifische Bedeutung bei Milton zu verfolgen. Die Untersuchung der Begriffe «Volk», «Volksvertretung» und «Herrschaft» in Staat und Kirche ergibt einen entscheidenden Einfluss puritanisch-kirchlichen Gedankenguts auf Miltons Vorstellungen vom Staat und auf die Anfänge der modernen Demokratie.

Inni boken

Hva folk mener - Skriv en omtale

Vi har ikke funnet noen omtaler på noen av de vanlige stedene.

Innhold

EINLEITUNG
11
Anmerkungen zur Einleitung
37
Anmerkungen zu Kapitel 1
65
Opphavsrett

11 andre deler vises ikke

Andre utgaver - Vis alle

Vanlige uttrykk og setninger

Bibliografisk informasjon